TSV Falkenheim Fussball


Steckbrief: Christian Horeth

Weiterlesen

Advertisements


Zweite weiterhin glücklos

ASV Buchenbühl – TSV Falkenheim II 4:1 (1:1)

Nach der 0:5-Auftaktniederlage gegen die DJK BFC sinnten die Falkenheimer ganz auf Wiedergutmachung und spielten von Beginn gut mit. So war Kögel nach einer schönen Vorlage von Christian Horeth auf und davon und konnte nur noch durch ein Foulspiel im Sechzehner gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Vorlagengeber Horeth sicher zur 1:0-Führung für die Gäste. Nun wachten jedoch auch die Hausherren auf und kamen durch Rückkehrer Nando Pfeiffer und Francesco Lagano zu guten Chancen. Nur sechs Minuten nach der Führung tankte sich Pfeiffer auf der rechten Seite durch, legte quer und Franz Winklbauer hatte keine Mühe mehr, den Ball über die Linie zu drücken. Bis zur Halbzeitpause egalisierten sich beide Mannschaften größtenteils im Mittelfeld und so blieben hochkarätige Torchancen Mangelware. Nach dem Pausentee kamen die Buchenbühler wacher aus der Kabine, wenngleich ein organisiertes Offensivspiel ausblieb. Besonders durch lange Bälle in die Spitze oder Antritte von ASV-Lebensversicherung Pfeiffer kam Gefahr vor dem Falkenheimer Kasten auf. So entschieden die Buchenbühler das Spiel in nur vier Minuten: Zuerst traf Inal (55.) zur Führung, ehe er – schön durch Pfeiffer freigespielt – auf 3:1 erhöhte (57.) Nur zwei Zeigerumdrehungen später stand Goalgetter Lagano goldrichtig und versenkte den Ball zur 4:1-Vorentscheidung im Netz (59.). Von nun an plätscherte das Spiel vor sich hin, keine der beiden Mannschaften zeigte noch ernsthafte Bemühungen ein Tor zu erzielen. Lediglich Ziegler auf Seiten der Gäste und ASV-Akteur Inal hatten noch einmal gute Möglichkeiten, bevor der souverän leitende Schiedsrichter abpfiff und von beiden Teams Lob für seine tadellose Leistung bekam.

TSV: Galsterer, Roth, Steinbach, Bauch, Schmidt, Kögel, Ochs, Schönleben, Kraft, C. Horeth, Ciftci (Ziegler, A. Horeth)
Tor: C. Horeth (19., Foulelfmeter)

fussballn.de